Mittwoch, 27. Januar 2010

"Der angebliche Priestermangel"

Das: "Der angebliche Priestermangel" ist das Thema eines Kommentares auf kath.net. Dieser "Nachrichtenagentur" stehe ich ja eher reserviert gegenüber, da dort vieles für meinen Geschmack zu stark verkürzt und vereinfacht dargestellt wird. Diesem Kommentar möchte ich allerdings uneingeschränkt meinen Beifall zollen: Er scheint mir gut recherchiert und verliert auch nicht die Weltkirche aus den Augen, wie es anderenorts beim Thema "Priesternachwuchs" schon mal geschieht.
Was mir allerdings missfällt, ist die Diskussion, die sich an diesen Artikel anschließt: Sie ist zum Teil unwürdig. Da werden Giftpfeile geschossen, persönliche Attacken geritten, statt sachlich argumentiert - und alles von Leuten, die sich - wenn man sie fragen würde - sicher als "gute Katholiken" bezeichnen würden (denn sonst wären sie ja keine registrierten Nutzer dieser Platform). Das ist echt zum Weinen.
Und was steht im Johannesevangelium? 34  Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. 35 Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier dürfen Sie ihren Senf dazu geben: Kommentare erwünscht - Gift und Galle wird gelöscht.


FÜSSCHEN-KAMPAGNE: MARSCH FÜR DAS LEBEN FÜSSCHEN 10 WOCHEN NACH DER EMPFÄNGNIS

Was Jesus auch nicht sagte: