Montag, 30. November 2009

Advent - Fastenzeit



Elsa fragt, wie wir denn die Adventszeit begehen. Nachdem bei mir (mal wieder) einen Infekt im Verdauungstrakt eingefangen habe, werde ich mich wohl (mal wieder) komplett zuckerfrei ernähren müssen - keine Süssigkeiten, kein Obst, und - was mir am schwersten fällt - keine Haselnussmarmelade.


Ansonsten hab' ich mir vorgenommen, etwas weniger Zeit ins Internet zu investieren und dafür mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen und meinen beruflichen Pflichten noch sorgfältiger nachzukommen (nur für den Fall, dass mein Chef hier mitliest ;) ).

Außerdem plane ich, mich intensiver mit meinem "Fernkurs Theologie" zu befassen. 15 Monate können verflixt schnell vorbei sein. Und ich möchte die Prüfung unbedingt ablegen (und bestehen - egal wie). Das würde mir ganz neue Möglichkeiten eröffnen ... Macht Euch bitte darauf gefasst, dass ich zu dem einen oder anderen Thema durchaus die eine oder andere dumme Frage habe! Den Fernkurs werd' ich also in nächster Zeit hier öfters mal thematisieren (schon klar, das ist nur ein Vorwand, doch wieder bei den Blogs und Foren abzuhägen - pfui!).

Und wenn ich es dann noch schaffe, dienstags die Morgenandacht und freitags die Rorate-Messe mitzunehmen - dann wäre ich geradezu phänomenal gut. Aber wie sagte meine niederrheinische Großmutter immer? "Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert!" Die Zielvorstellung sollte wahrhaftig eine andere sein. Aber jetzt geht's erst mal ins Bett. Denn gleich am ersten Arbeitstag im Advent unausgeschlafen zu erscheinen, wäre nicht gerade der beste Start, zumal mein Beichtvater mir dringend geraten hat ... nein, das behalte ich dann doch für mich. Aber Beichten liegt echt mal wieder an. Terminkalender: Vorweihnachtliches Großreinemachen ... da gehört Beichte einfach mit dazu.

Gute Nacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier dürfen Sie ihren Senf dazu geben: Kommentare erwünscht - Gift und Galle wird gelöscht.


FÜSSCHEN-KAMPAGNE: MARSCH FÜR DAS LEBEN FÜSSCHEN 10 WOCHEN NACH DER EMPFÄNGNIS

Was Jesus auch nicht sagte: